Herzlich willkommen bei der DJK Bildstock!

Unser Verein mit seinen Sparten Fußball, Tischtennis, Bogenschießen, Tennis und Line Dance und der neuen Abteilung AH Fußball präsentiert sich auf diesen Seiten. Nach Turbulenzen in der Vergangenheit hat sich unsere erste Fußball-mannschaft neu aufgestellt. Weitere Sparten und Aktivitäten sind in Planung. Wir informieren Sie hier zeitnah.

Unser Dorf spielt Tischtennis

"Schwarz-Rote-Zunft 1" gewinnt 39. Auflage des Turniers

 

Die Abteilung Tischtennis der DJK Bildstock hatte die Bürgerinnen und Bürger der Städte Friedrichsthal und Sulzbach, des Stadtteils Dudweiler und ausgewählte Vereine zur 39. Auflage des Turniers „Unsere Stadt spielt Tischtennis“ am 10. und 11. November 2018 in die Turnhalle der Hofschule im Stadtteil Bildstock eingeladen.

 

Der Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal, Rolf Schultheis, der Schirmherr des diesjährigen Turniers und 1. Vorsitzende der DJK Bildstock, Heinz Eigner sowie Abteilungsleiter Markus Brust eröffneten am Samstag gegen 14.00 Uhr die Veranstaltung.

 

Acht Mannschaften hatten sich für das Turnier angemeldet und lieferten spannende und stets faire Spiele ab. Einmal mehr wurde unter Beweis gestellt, dass der Sport mit dem "kleinen weißen Ball" mehr ist als nur das schnellste Rückschlagspiel der Welt. Die beiden Turniertage verlangten den Spielern all ihre konditionellen Reserven ab.

 

Der Turniersieg wurde in zwei Klassen ausgespielt. 

Bei den Mannschaften ohne aktiven Spieler kam es zu folgendem Endstand:

                                   1. Die Stallhasen 

                                   2. Die Schwarz-Rote-Zunft 2

                                   3. Die Schwarz-Rote-Zunft 3

                                   4. Der TV Spiesen 3           

                       

In der ausgespielten Klasse mit aktivem Spieler stand am Ende folgendes Ergebnis fest:

                                   1. Die Schwarz-Rote-Zunft I

                                   2. Der TV Spiesen 1

                                   3. Der TV Spiesen 2

                                   4. Die Juppe

 

Zum Abschluss des Turniers wurde der Gesamtsieger der Veranstaltung aus einem "Endspiel" beider Turnierklassen ermittelt. In einem spannenden Endspiel führten die Stallhasen (eingesetzt waren: Michael Schell, Guang Wei Li und Frank Pfauser) bereits mit 2:0. Die Schwarz-Rote-Zunft 1, in der Aufstellung Thomas Wainer, Thomas Hänsch und Michael Noss, stemmte sich jedoch gegen die drohende Niederlage, bewies Siegeswillen, und gewann am Ende verdient mit 5:3. 

 

Nach insgesamt 13 1/2 Stunden Spielzeit, 29 Mannschafts- und 172 Einzelspielen waren sich die eingesetzten Spieler wie auch die Organisatoren darüber einig, dass es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung war, die sich ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Friedrichsthal mehr als verdient hat. 

 

Die beiden erstplatzieren Teams erhielten aus den Händen des Schirmherrn und 1. Vorsitzenden der DJK Bildstock, Heinz Eigner, dem Beigeordneten der Stadt Friedrichsthal, Peter Jung und des Abteilungsleiters Markus Brust Geld- und Sachpreise sowie Urkunden. Alle anderen Mannschaften erhielten ebenfalls Sachpreise und Urkunden.

 

Als bester Einzelspieler der Hobbyspieler wurde Michael Schell mit einem Pokal und einer Siegerurkunde ausgezeichnet. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Olivier Vicart und Frank Pfauser.

Bei den aktiven Spielern ging Thomas Wainer als bester Einzelspieler aus der Wertung hervor. Auch er erhielt einen Pokal und eine Siegerurkunde. Dahinter folgten Karl-Heinz Krämer und Dennis Köster auf den Plätzen.

 

Der jüngste Teilnehmer des Turniers, Marcel Mossmann, erhielt einen Sachpreis sowie eine Urkunde. Auch der älteste Teilnehmer, Karl-Heinz Krämer, wurde mit einem Sachpreis und einer Urkunde ausgezeichnet.

 

Zum Abschluss dankten Heinz Eigner und Markus Brust allen Teilnehmern für die sportliche Fairness, den Sponsoren für die Unterstützung und insbesondere den fleißigen Helfern, ohne die die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich ist.

 

In seinem Schlusswort lud Abteilungsleiter Markus Brust alle Teilnehmer bereits jetzt zur 40. Jubiläumsveranstaltung im nächsten Jahr ein. Diese wird am 9. und 10. November 2019 stattfinden. 

v.l.n.r. stehend:      Guang Wei Li, Frank Pfauser, Josef Gund, Michael Schell, 1. Vorsitzender und Schirmherr Heinz Eigner, Michael Noss, Abteilungsleiter Markus Brust, Beigeordneter der Stadt Friedrichsthal Peter Jung

v.l.n.r. knieend:        Thomas Hänsch, Frank Giebel, Thomas Wainer

Auswärtsspiel gegen Spiesen II

 

Mit dem Spiel in Spiesen II wurde die Vorrunde abgeschlossen. Die Mannschaft wollte diese Partie unbedingt gewinnen. Das Trainerteam nahm ein, zwei Umstellungen vor; die Spieler setzten den Plan der Trainer um: Gute und schnelle Angriffe, super Kombinationen führten zu zwei Toren von Kevin Strauß. In Halbzeit zwei ging es weiter nur in eine Richtung: auf das Tor von Spiesen. Es gab zwar viele Chancen, aber keine Tore mehr für die DJK. Dennoch: Dieser Sieg war mehr als verdient.

 

Heimspiel gegen Hellas Bildstock 2

 

Nach längerer Zeit gab's am Kallenberg mal wieder ein Derby: DJK gegen Hellas II. Das Spiel ging ohne großes Abtasten sofort mit Vollgas los.

 

Die ersten 20 Minuten gehörten der Hellas, mit sehr viel Druck und schnellem Spiel nach vorn. Hellas ging in dieser Phase verdient mit 1:0 in Führung.

In Halbzeit 2 änderte sich der Spielverlauf,das Team der DJK wurde immer stärker und erzielte den verdienten Ausgleich durch Marc Recktenwald. Die letzten 20 Minuten wollten beide Teams den Siegtreffer nachlegen. Durch einen berechtigten Elfmeter konnte Hellas Bildstock II schließlich den Siegtreffer erzielen.

3:5 gegen Einöd-Ingweiler 2

 

Das Heimspiel gegen Einöd-Ingweiler 2 begann für unsere DJK-Akteure sehr erfolgversprechend - bereits in der 15. Minute konnte Marc Recktenwald nach einem schönen Solo das 1:0 erzielen. Der Gegner kam bis zur 30. Minute nicht gefährlich vor unser Tor, doch dann nutzte der Tabellenzweite zwei Fehler des Heimteams und lag zur Halbzeit 2:1 in Front.

 

In der zweiten Halbzeit erhöhte Einöd mit drei weiteren Treffern auf 5:1, doch die Mannschaft des Trainerteams zeigte Moral, erzielte durch Erik Becker, nach tollem Zuspiel von Lukas Eckert, das 2:5.

 

Torjäger Marc Recktenwald verwandelte einen Elfmeter zum Endstand von 3:5.

Jetzt heißt es volle Konzentration, gute Trainingswoche: auf zum Derby gegen Hellas Bildstock 2.

 

Auch Tobias Altherr vom Regio-Journal berichtet vom letzten Heimspiel gegen Einöd-Ingweiler II:

Niederlage in Ludwigsthal

Das Spiel in Ludwigstal, bei einem direkten Konkurrenten in der Tabelle, konnten die Jungs der DJK nicht für sich entscheiden. Sonniges Wetter, super Naturrasen - was will man mehr? Natürlich einen Sieg, doch unser Team zeigte die wohl schlechteste Leistung in dieser Saison. Endstand 4:0 Ludwigstal. Das Trainer-Team hofft, dass am nächsten Sonntag einmal alle Spieler zur Verfügung stehen.

 

Kantersieg gegen Niederbexbach-Kohlhof II

Bei tollem Herbstwetter ging es für unser Team gegen SG Niederbexbach-Kohlhof II. Nach zwei Niederlagen in Folge musste mal wieder ein Sieg am Kallenberg her. Das Team spielte sehr konzentriert und setzte das vom Trainer-Team Geforderte konsequent um. Schnell fielen die ersten Tore. Super Kombinationen, Passpiel, Laufbereitschaft, Kampfgeist: Es fehlte an nichts. Zur Halbzeit führte man verdient mit 6:0. In den zweiten 45 Minuten spielte man weiter hohes Tempo und erzielte noch vier Tore zum Endstand von 10:0 .

 

Torschützen:

 

Marc Recktenwald 3, Christopher Seebald 3, Nico Jolly 2, Christian Blessing 1, Timmy Becker 1

 

Bilder vom Frühstück am 07.10. Es war wieder köstlich!

Einweihung der Flutlichtanlage der DJK 

Die DJK Bildstock hat am Sonntag, den 07.10. ihre neue LED-Flutlichtanlage in ihrem Sportpark am Kallenberg eingeweiht. Zur Feier erschienen Bürgermeister Rolf Schultheis, Stadtwerkechef Gerhard Bös, Stadtratsmitglieder, Spieler und Trainer und Freunde und Gönner des Vereins.

Die neue Anlage bringt erhebliche Ersparnisse beim Energieverbrauch und damit bei den  Stromkosten für den Verein mit sich: Die installierte Leistung sinkt von 24 Kilowatt auf etwa acht Kilowatt.  Nicht zuletzt verbessern sich mit der Anlage auch die Trainings- und Spielbedingungen im Sportpark. Der Verein dankt allen Beteiligten: Planung und Realisierung wurden tatkräftig unterstützt von der Stadt Friedrichsthal, ihren Stadtwerken und der Firma PowerPlus, die auch die Leuchten lieferte. Installiert und justiert wurden die LEDs dann von der Firma Armin Grohs. Das Bundesumweltministerium und die saarländische Sportplanungskommission haben das Projekt großzügig gefördert.

Feinjustierung der Flutlichtanlage in der Nacht erfolgreich

 

In Rekordzeit hat die Firma Armin Grohs diese Woche die neuen LED-Flutlichtpanels von PowerPlus an den Masten im Sportpark Kallenberg montiert. So konnte schon in der Nacht zum Donnerstag die Feinjustierung vorgenommen werden. Allen Beteiligten - an der Planung, der Antragstellung, der Lieferung, der Montage und der abschließenden Justierung - gilt unser herzlicher Dank. Das gilt insbesondere für die Stadtwerke Friedrichsthal. Die installierte Leistung sinkt von ehemals fetten 24 kW auf bloße acht kW. Durch die eingesparten Stromkosten und die Förderung durch Bundesumweltministerium und saarländische Sportplanungskommission wird sich die Investition für unseren Verein schon bald bezahlt machen - vom Nutzen für die Umwelt ganz zu schweigen.

Achtung-Achtung-Achtung

Neue Rubriken für Spiel- und Trainingspläne

Für die aktuellen Spiel- und Trainingspläne im Sportpark Kallenberg und den Vereinsspielplan gibt es jetzt eigene Rubriken - siehe Seitenleiste links.

Erfolreiche B-Jugend

Souverän mit 4:1 hat die B-Jugend der SG Friedrichsthal-Bildstock am Sonntag den 23.9. ihr Relegationsspiel gegen Rilchingen-Hanweiler gewonnen. Wir gratulieren herzlich!

Fußball-Krimi

In einem dramatischen, hochklassigen Relegationsspiel verlor unsere C-Jugend haarscharf - im Elfmeterschießen - gegen die zweite Mannschaft von Saar-05. Zur Halbzeit führte unsere SG-Mannschaft noch 2:0. Nach der regulären Spielzeit hieß es 2:2. In der Nachspielzeit vergaben unsere Jungs drei klare Chancen. Beim Elfmeterschießen kam zum fehlenden Glück dann auch noch das Pech dazu. Auf jeden Fall habt ihr einen großartigen Kampf geliefert, Jungs. Unseren Verletzten wünschen wir alles Gute.

Das Frühstück am 2. September war wirklich e-x-z-e-l-l-e-n-t! Mazloum hat sich selbst übertroffen. Fortsetzung folgt am 7.10.!

Spielberichte erste Mannschaft

Spielbericht Heckendalheim

 

Beim dritten Auswärtsspiel in Folge mussten wir einige Veränderungen in der Aufstellung vornehmen (Verletztungen, Urlaub).

 

Regen und Wind erschwerten an diesem Tag die Bedingungen für beide Teams. Nach einigen Minuten schon erzielte Heckentalheim die Führung. In der 25. Minute erkämpfte sich Kevin Kuhn den Ball an der Mittellinie, spielte mehrere Gegner aus und traf

zum 1:1-Ausgleich. Durch zwei gut heraus gespielte Kombinationen konnte die Heimelf mit einem

3:1 in die Halbzeit gehen.

 

In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, mit leichten Übergewicht für Heckentalheim. Es fielen noch drei Tore für den Gastgeber und ein Tor für unser Team. Torschütze war Florian Müller.

Spiel in Bexbach

Tabellenführer Bexbach begann sehr druckvoll und erzielte schnell das 1:0. Das Team der DJK kämpfte und wurde durch ein Tor von Chris Seebald belohnt.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Bexbach zum 2:1. In der zweiten Halbzeit spielte nur noch Bexbach und gewann verdient mit 7:1.

Spiel in Wörschweiler

Beim Spiel in Wörschweiler ging man schnell durch Tore von Erik Simon und Andre Müller mit 2:0 in Führung.Nach dem Anschlußtreffer für Wörschweiler,erzielte Christian Blessing durch einen herrlichen Freistoß aus 18 Metern das 3:1. In der zweiten Halbzeit erhöhte das Team das Tempo. Chris Seebald und Marc Recktenwald trafen noch zum verdienten Sieg.

Verdienter Heimsieg gegen Mimbach

Beim Heimspiel gegen Mimbach hatte das Trainerteam zum ersten Mal alle Spieler an Bord. 

Nach dem Auswärtssieg in Homburg wollten wir den nächsten Sieg nachlegen.

 

Zwar lagen wir nach drei Minuten 1:0 zurück. Ab diesem Zeitpunkt ging es nur noch in eine Richtung:

auf das Tor von Mimbach. In der 25 Minute traf dann Kevin Strauß zum verdienten Ausgleich.

 

Im zweiten Durchgang wurde der Druck der DJK Jungs immer größer: zwei Tore von Marc Recktenwald sowie ein Treffer von Kevin Kuhn brachten den 4:1 Endstand.

 

Gute Besserung wünschen wir unserem Spieler Steven Baus,der sich kurz vor Spielende verletzte

und ins Krankenhaus musste.

 

1:0-Arbeitssieg gegen Homburg

Beim Auswärtsspiel in Union Homburg musste das Trainerteam die Mannschaft auf einigen Positionen verändern. Auf dem Hartplatz in Homburg machte unser Team einen sehr konzentrierten und entschlossenen Eindruck.

 

Nach nur fünf Minuten konnte man nach einem tollen Pass von Keven Korb auf Christoph Seebald mit 1:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit erhöhte Homburg den Druck, doch unsere Abwehr und die gute Leistung unseres Torwarts Marcel Ramotowski hielten die Null fest. Ein Arbeitssieg. Es gibt noch viel zu tun - 

packen wir's an.

2:5-Niederlage gegen Niederwürzbach

Im Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten Niederwürzbach konnte das Team der DJK über weite Strecken wieder an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen. Die Gäste gingen zwar früh in Führung, doch unser Torjäger Marc Rechtenwald erzielte schon zwei Minuten später den verdienten Ausgleich.

 

Ein Foulelfmeter brachte Niederwürzbach dann wieder in Front. Kurz nach der Halbzeit belohnten sich unsere Jungs mit dem Ausgleich zum 2 : 2 - Marc Recktenwald war zur Stelle. Als beide Teams sich nach guten Chancen schon mit dem Unentschieden zufrieden zu geben schienen, entschied Niederwürzbach mit einem Traumtor die Partie. Jetzt war die Moral  gebrochen und der Gast traf noch zwei Mal zum Endstand von 5 : 2. Immerhin: Die Zuschauer haben ein tolles Spiel unserer Jungs gesehen.

5:2-Niederlage im ersten Auswärtsspiel gegen Altstadt

Beim ersten Auswärtsspiel musste unsere Mannschaft auf drei Positionen umgestellt werden.

Nach bereits acht Minuten gab es einen Elfmeter für Altstadt und schon lag man in Rückstand.

Das Team der DJK erhöhte den Druck, und nach mehreren Chancen erzielte C. Seebald den

Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ging Altstadt durch einen Doppelschlag mit 3 :1 wieder in Führung. Nach der Pause zeigte unsere Mannschaft keine gute Leistung mehr. Der Gegner erzielte noch zwei Treffer, bevor Kevin Strauß - nach guter Vorarbeit von Keven Korb - den zweiten Treffer für uns erzielte.

 

7:1-Erfolg im ersten Heimspiel

Zum Saisonauftakt in der Kreisliga hat unsere Erste mit einem 7:1-Sieg gegen die Mannschaft des türkischen SC Neunkirchen II ihr Potential eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In der Backofenhitze des Stadions am Kallenberg geriet der Beginn etwas holprig - manche Chance blieb ungenutzt. Kurz vor der Pause fielen dann die ersten beiden Tore für unsere Heimmannschaft - und damit war der Groschen gerutscht: Die zweite Halbzeit bot eine ganze Reihe von Traumkombinationen; es schien fast alles zu gelingen - wohl nicht zuletzt dank des harten Trainings unter den erschwerten Bedingungen der letzten Wochen.

 

Von dieser Mannschaft und ihrem Trainergespann - Friedel Bollmann und Thomas Lauerer - wird noch viel zu hören sein.

Fupa-Spielbericht

Katholischer Feldgottesdienst im Sportpark Kallenberg

Zum traditionellen Feldgottesdienst fanden sich am Sonntag, den 05.08. mehr als siebzig Gläubige im Sportpark der DJK Bildstock am Kallenberg ein. In stimmungsvoller Atmosphäre lauschten sie der inspirierten Predigt von Pastor Thomas Thielen. Unter anderem hieß es darin (sinngemäß): Das zweite Leben beginnt, wenn man erkennt, dass man nur eines hat ...

 

Auch vom anschließenden Mittagessen, das unser syrischer Koch, Mazloum Sido, wie immer mit bodenständiger Raffinesse schmackhaft zubereitet hatte, waren die Gäste sichtlich sehr angetan.  

01.07.: Friedel Bollmann feiert Geburtstag

 

Beim Trainingsauftakt gratulierten Spieler, Betreuer und Freunde der ersten Mannschaft ihrem Trainer Friedel Bollmann zum Geburtstag. Hinterher gab's dann noch eine längere Trainingsauswertung ...

30.06.: DJK-Vorsitzender Heinz Eigner feiert seinen 75. Geburtstag. Die ganze DJK-Familie gratuliert ganz herzlich!

29.06.: Sportlerehrung der Stadt Friedrichsthal - bei uns im DJK-Treff am Kallenberg

Eröffnungsparty: Treffpunkt DJK

Mit einem wirklich s-a-g-e-n-h-a-f-t schmackhaften und reichhaltigen Buffet hat sich Mazloum Sido als neuer Wirt im Sportpark Kallenberg vorgestellt. Er hat eindrucksvoll demonstriert, auf welch hohem Niveau er kochen kann. Und alle Besucher - zu denen auch als Ehrengast Bürgermeister Rolf Schultheis zählte - waren hellauf begeistert. 

Hier finden Sie uns:

DJK Bildstock e.V.

Sportpark Kallenberg

66299 Friedrichsthal

Zufahrt: Ortsausgang Illinger Straße (Quelle: Open Street Map)

Kontaktadresse

DJK Bildstock e.V.

Martin-Luther-Straße 1-3

66299 Friedrichsthal

E-Mail:

Heinz-Eigner[at]DJKBildstock.de

Tel.: 0172 2001308 0172 2001308

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DJK Bildstock